KULTUR

Museum Folkwang zeigt Retrospektive "Timm Rautert und die Leben der Fotografie"

Am Donnerstag, 11. März 2021, öffnet das Museum Folkwang wieder für die Besucherinnen und Besucher. Knapp drei Wochen später als geplant ist damit die Retrospektive „Timm Rautert und die Leben der Fotografie” (bis 16. Mai 2021) zu sehen.

Die Werkschau kann – wie auch die anderen Ausstellungen und die Sammlung – nur mit vorab online zu buchenden Zeitfenster-Tickets besucht werden. Die Online-Tickets sind ab morgen, 10. März, verfügbar unter: https://museum-folkwang.ticketfritz.de/

TIMM RAUTERT UND DIE LEBEN DER FOTOGRAFIE

Bis zum 16. Mai 2021 präsentiert das Museum Folkwang eine umfassende Werkschau des Fotografen Timm Rautert. Die Retrospektive „Timm Rautert und die Leben der Fotografie” umfasst fünf Jahrzehnte seines fotografisch künstlerischen Schaffens: Sie beginnt bei Rauterts experimentellen Anfängen als Student Otto Steinerts, zeigt berühmte Porträtserien wie „Deutsche in Uniform“ und „Eigenes Leben“ und reicht bis zu seinen Artwork-Collagen und zur Rauminstallation „L´Ultimo Programma“ aus dem Jahr 2015. Die über 400 Arbeiten veranschaulichen nicht nur die thematische und methodische Vielfalt in Rauterts Werk, sondern lassen sich auch als Dokumente des langen Wegs der Fotografie hinein ins Museum und in den Kanon der Kunst lesen.

Selbstverständlich gelten weiterhin die bekannten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für den Besuch. Grundlage dafür sind die Verordnungen der Landesregierung NRW, die Empfehlungen des RKI, des Deutschen Museumsbundes und des Deutschen Städtetags sowie die Verhaltensregeln der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Neben dem Zeitfenster-Ticket, der Abstandsregel von 1,5 m und dem Tragen einer medizinischen Maske (FFP 2 oder OP-Maske) muss jede Person ein Kontaktformular ausfüllen, um die Rückverfolgbarkeit zu jeder Zeit gewährleisten zu können. Informationen, Datenschutzerklärung und Kontaktformular gibt es ebenfalls im Shop: https://museum-folkwang.ticketfritz.de/.